Joshua Weitzel (*1989 in Kassel) ist ein deutscher Komponist und Musiker (Hauptsächlich Gitarre und Shamisen) der im Bereich von Experimenteller Musik, Freier Improvisation und zeitgenössischem Jazz tätig ist.

Seine Musik befasst sich mit konträren Parametern etwa stasis und Progress, Planung und Uvorhersehbarkeit, Körperlichkeit und automatisierung.
Er spielte unter anderem mit Eddie Prévost, Klaus Bru, Christian Wolff, Matthias Schubert, Martin Speicher, Ross Lambert, Nicola Hein, Brad Henkel, Hada Benedito, Toshimaru Nakamura, Sam Andreae, London Improvisers Orchestra, Antoine Mermet, Rabito Arimoto, Maegaki Yuki and vielen anderen, dazu häufiger mit Chie Nagai, Ken Ikeda, Massimo Magee, David Stockard, Eric Petzoldt, Ulrike Lentz, Sebastian Koisser, Ove Volquartz und Saito Ryota.

Seit 2015 organisiert er die Chamäleon Konzerte in Kassel. Er lebt in Kassel und in Japan.